Über

portraitfoto_christopherfareskoehler

(C) André Wunstorf

*1987 in Wiesbaden geboren. Aufgewachsen in Deutschland und Jordanien.

2009 bis 2012 B.A Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig.

2012 bis 2016 M.A Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin.

2012 bis 2015 Regie- und Dramaturgieassistent für Falk Richter, Jens Hillje, Daniel Richter, Nils Haarmann, & Moritz Riesewieck  u.a. an der Schaubühne Berlin, am Maxim Gorki Theater Berlin und am BAT/Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin.

2013 bis 2015 persönlicher dramaturgischer Assistent von Falk Richter (u.a. für Small Town Boy -2014 und Never Forever 2014)

2015 bis 2017 fester Regieassistent am Theater Oberhausen (Intendanz: Peter Carp). Arbeiten u.a. mit Rimini Protokoll, Johan Simons, Juliane Kann, Thomas Fiedler und Peter Carp.

Ab 2014 Arbeiten als Übersetzter (Arabisch – Deutsch- Englisch) für unterschiedliche Projekte und Autoren.

Darunter Übersetzungs-Arbeiten für das Theaterstück Nora von Ayham Abu Schaqra für das Boat People Projekt in Göttingen (Uraufführung im November 2017). Für das „Theater der Welt“ Festival 2017 in Hamburg, oder das „Voicing Resistance Festival“ am Studio R/Gorki Theater Berlin.

Seit 2011 unterschiedliche Arbeiten als freier Regisseur und Dramaturg in Leipzig und Berlin. Finnisch oder ich möchte dich vielleicht berühren von Martin Heckmanns am Theaterdiscounter Berlin. Zuletzt Deportation Cast von Björn Bicker am Theater Oberhausen (Premiere: 30.09.2016).

Ab der Spielzeit 2017/18, wechselt er in den Bereich Dramaturgie an die Münchner Kammerspiele (Intendanz: Matthias Lilienthal).